Outsourcing

Der Begriff beschreibt die Auslagerung an einen Dritt-Anbieter – sowohl von Aufgaben (wie Rekrutierung oder Software-Entwicklung) als auch von Strukturen (etwa IT-Anlagen wie Server). Outsourcing umfasst also deutlich mehr als das Verschieben von Arbeitsplätzen an oft im Ausland beheimatete (Tochter-)Gesellschaften, dem es sein oft negativ belegtes Image zu verdanken hat.