Das Bewerbungsgespräch – ein Leitfaden für Arbeitgeber

Das Bewerbungsgespräch - Tipps für Unternehmen

Ein Bewerbungsgespräch bedeutet nicht nur für Kandidatinnen und Kandidaten eine Herausforderung. Wir geben Unternehmen Tipps für die Vorbereitung.

Während Bewerbungsgespräche in den Personalabteilungen grosser Unternehmen zum Alltag gehören, stellen Sie für kleinere Unternehmen immer wieder eine Herausforderung dar. Wer nimmt am Gespräch teil? Welche Fragen sollen gestellt werden? Wie geht es nach dem Gespräch weiter? Die folgenden Tipps aus unserer langjährigen Praxis sollen Ihnen die Vorbereitung für die nächste Mitarbeitersuche erleichtern.

Bewerbungsgespräch – die Grundlagen

Vorbereitung ist bereits der erste entscheidende Punkt auf der Liste. Sie erwarten, dass Bewerberinnen und Bewerber gut vorbereitet zum Vorstellungsgespräch erscheinen. An sich selbst sollten Sie den gleichen Anspruch haben. Dies beginnt bereits mit dem Bewerbungsprozess an sich. Legen Sie fest, wie viele Runden es geben wird und wer bei den Vorstellungsgesprächen anwesend sein soll. Anschliessend erstellen Sie einen generellen Gesprächsleitfaden (dazu später mehr), der genügend Spielraum lässt, individuell auf die Bewerberin oder den Bewerber einzugehen. Konkrete Fragen ergeben sich für gewöhnlich aus den Bewerbungsunterlagen. Übrigens empfehlen wir, Anschreiben und Lebenslauf direkt vor dem Gespräch noch einmal durchzulesen, damit Sie sich auf den Menschen einstellen können, mit dem Sie es gleich zu tun haben.

Bewerbungsgespräch – der Ablauf

Das Bewerbungsgespräch lässt sich grundsätzlich in fünf Phasen unterteilen, wobei die Reihenfolge ein wenig Spielraum zulässt. Wir empfehlen dieses Vorgehen:

1. Das erste Kennenlernen

Zu Beginn des Gesprächs stellen Sie sich und die anderen Gesprächsteilnehmer kurz vor, einschliesslich der jeweiligen Funktion im Unternehmen. Wer Ihr Gegenüber ist, wissen Sie ja bereits aus den Bewerbungsunterlagen. Deswegen bietet sich hier ein wenig Small Talk an, mit dem Sie den Grundstein für ein angenehmes Interview legen. Planen Sie für diese Phase etwa fünf Minuten ein.

2. Präsentation des Bewerbers

Anschliessend geht es an die Vorstellung des Bewerbers. Einleitend ist es durchaus üblich, die Kandidatin oder den Kandidaten einige Minuten frei über seine bisherige Karriere erzählen zu lassen. Hier einige Fragen, die Sie jetzt je nach zu vergebender Stelle und Gesprächsverlauf stellen können:

  • Weshalb möchten Sie diesen Job?
  • Warum sind Sie der beste Kandidat für diesen Job?
  • Wie haben Sie sich auf diesen Termin vorbereitet?
  • Weshalb möchten Sie die Stelle wechseln?

Neben solchen Klassikern bieten sich natürlich Fragen zum Fachgebiet respektive zu den bisherigen Aufgaben an. Achten Sie jedoch darauf, dass sich Ihr Gegenüber nicht wie ein Schüler in einer mündlichen Prüfung fühlt (was übrigens schon bei der Sitzordnung anfängt). Ebenso können Sie Fragen einbauen, mit denen Sie mehr über die Kandidatin oder den Kandidaten erfahren. Beispielsweise könnten Sie sich nach Vorbildern oder prägenden Erlebnissen erkundigen. Doch vergessen Sie nicht: Nicht jede Frage ist erlaubt. Die Themen Gesundheitszustand, Religion oder politische Orientierung haben in einem Vorstellungsgespräch keinen Platz! Planen Sie für diese Phase etwa fünfzehn Minuten ein.

3. Präsentation des Unternehmens

Jetzt stellen Sie Ihr Unternehmen vor und erklären der Kandidatin oder dem Kandidaten mehr über die zu vergebende Stelle. Dazu gehören nicht einfach nur die Aufgaben, sondern auch, wie das künftige Team aussieht, wie dieses im Unternehmen verortet ist und an welchen Kriterien der Erfolg gemessen wird. Planen Sie für diese Phase etwa zehn Minuten ein.

4. Fragerunde für den Bewerber

Nachdem Sie alle Ihre Fragen gestellt haben, erhält die Kandidatin oder der Kandidat ebenfalls die Gelegenheit, noch offene Punkte anzusprechen. Zeitlich ist diese Phase schwer zu kalkulieren, da Sie stark von den gestellten Fragen abhängt. Jedoch sollten zehn Minuten genügen.

5. Der Gesprächsabschluss

Bevor Sie sich verabschieden, erklären Sie, wie es mit der Bewerbung weitergeht. Dazu gehört, ob es ein zweites Vorstellungsgespräch geben wird, wann Sie planen, die Entscheidung zu treffen und wer bei Rückfragen die Kontaktperson ist.

Wenn Sie sich an dieses Vorgehen halten, sind Sie gut vorbereitet für die nächste Bewerbungsrunde. Falls Si weitere Fragen, sind wir gerne für Sie da. Oder Sie vertrauen direkt auf beeworx als kompetenten Partner für die Rekrutierung.

beeworx GmbH
Steinengraben 40
CH-4051 Basel
diana.gebauer@beeworx-personal.ch
Tel: +41 (0)61 284 4040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.